Aktuelles zum Thema Nachrichten

Bericht: Verbraucherschutz bei Freihandelsabkommen EU-Japan gefährdet

Berlin (dpa) - Bei den Verhandlungen zwischen der EU und Japan über ein Freihandelsabkommen sind einem Bericht zufolge Verbraucherschutzrechte gefährdet. Auch in der Frage der Zuständigkeit der nationalen Gerichte zur Regelung von Streitfragen habe sich die EU bisher nicht durchsetzen können, berich

Barley will Kindergeld für arme Familien deutlich erhöhen

Berlin (dpa) - Bundesfamilienministerin Katarina Barley hat die Pläne der SPD für eine Reform des Kindergeldes präzisiert. «Familien mit niedrigen Einkommen sollen deutlich mehr Kindergeld erhalten», sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Ihr Ziel sei, den Kinderzuschlag für

Frühes Aus für Portugal bei U21-EM

Gdynia (dpa) - Portugals U21-Nationalmannschaft ist bei der EM in Polen in der Gruppenphase gescheitert. Die Auswahl um den Neu-Leipziger Bruma und Renato Sanches vom FC Bayern besiegte in Gdynia zwar die bereits ausgeschiedenen Mazedonier mit 4:2, hat als Gruppenzweiter aber die schlechtere Tordiff

Leverkusen-Leihspieler Papadopoulos verkündet Vertrag beim HSV

Hamburg (dpa) - Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos hat seine Verpflichtung beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV verkündet. Der 25 Jahre alte griechische Nationalspieler schrieb, dass er die «nächsten drei Jahre beim HSV» sein werde. Für die vergangenen sechs Monaten war der Innenverteidiger von

Wahlen: Kreml-Kritiker Nawalny darf nicht zur Wahl antreten

Dow bewegt sich kaum

New York (dpa) - Die Anleger haben sich an der Wall Street weiter zurückgehalten. Letztlich büßte der Dow Jones minimale 0, 01 Prozent ein auf 21 394 Punkte. Der Kurs des Euro hat zugelegt und damit die zwischenzeitlichen Verluste der Woche wieder aufgeholt. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinsch

Fünf Hochhäuser in London werden wegen Brandgefahr evakuiert

London (dpa) - In London müssen Hunderte Bewohner von fünf Hochhäusern ihr Zuhause vorsichtshalber verlassen. Der Grund seien «dringende Arbeiten zur Brandsicherheit», teilten die Behörden mit. Die Entscheidung sei nach einer Inspektion der Feuerwehr getroffen worden. Insgesamt 800 Haushalte sollen

Brände - Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert

DHB-Auswahl bei Handball-EM mit lösbaren Vorrundenaufgaben

Zagreb (dpa) - Titelverteidiger Deutschland ist eine Hammergruppe bei der Handball-EM 2018 in Kroatien erspart geblieben. Die DHB-Auswahl trifft auf den WM-Dritten Slowenien, Mazedonien und Montenegro. Das ergab die Auslosung in Zagreb, wo die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop bei dem Tu

Konflikte: Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Gesetz gegen Hass im Netz: Union und SPD einigen sich auf Änderungen

Berlin (dpa) - Nach Kritik an dem geplanten Gesetz gegen Hass und Hetze im Internet haben sich Union und SPD auf mehrere Änderungen verständigt. Das Vorhaben soll so noch kommenden Woche verabschiedet werden - auf den letzten Drücker vor der parlamentarischen Sommerpause und vor dem Ende der Wahlper

Konflikte: Mindestens 42 Tote bei vier Anschlägen in Pakistan

EU: Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Zoff bei den Grünen: Winfried Kretschmann's Wutvideo - berechtigt?

Russische Wahlleitung spricht Nawalny Recht auf Kandidatur ab

Moskau (dpa) - Die russische Wahlleitung hat dem Oppositionellen Alexej Nawalny das Recht auf eine Kandidatur bei der Präsidentenwahl 2018 abgesprochen. Er sei in einem Diebstahlsprozess rechtskräftig zu fünf Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden, schrieb die zentrale Wahlkommission in Moskau

Friedensmarsch von Muslimen in Berlin - Rund 100 Teilnehmer

Berlin (dpa) - «#Friede sei mit dir» - unter diesem Motto haben rund 100 Menschen in Berlin an einem Friedensmarsch von Muslimen teilgenommen. Sie demonstrierten am Abend im Zentrum der Hauptstadt gegen islamistischen Terror und für den Frieden. Der Berliner Polizei zufolge waren 1500 Menschen angem

Instanbul: Mann schlägt Studentin wegen zu kurzer Hose

Nach Otto Warmbiers Tod: Nordkorea streitet Misshandlungs-Vorwürfe ab

Kondolenzbuch für Helmut Kohl - Hier können Sie Abschied nehmen

Fünf Menschen sterben an Stromschlag in Wasserpark

Fünf Menschen sind in einem Wasserpark in der Türkei durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Drei Jugendliche im Alter von 12, 15 und 17 Jahren seien in einem Becken in einen Stromkreis geraten, berichtet die Nachrichtenagentur Dogan. Neben ihnen seien auch der Leiter des Wasserparks und dessen

MOIN MOIN ZAMENANDER 


 

Aktuelles zum Thema Wetter

Sturm hinterlässt Schäden

Berlin (dpa) - Das heftige Sturmtief «Paul» mit Tornado, Gewittern und Hagel zieht ab und lässt in Deutschland an diesem Wochenende wieder schönes Wetter zu. Einsatzkräfte waren vielerorts mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Wegen der Sturmschäden vom Abend und der Nacht hatten Bahnreisende auf einigen

Wetter: Bahnverkehr nach Unwetter weiter gestört

Baum stürzt auf Tigergehege: Zoo Magdeburg bleibt zu

Unwetter haben im Magdeburger Zoo große Schäden angerichtet. Rund die Hälfte der Bäume sei umgestürzt oder beschädigt worden, sagte Zoodirektor Kai Perret am Freitag. Bis auf weiteres bleibe der Zoo deshalb geschlossen. Wie hoch die Schäden tatsächlich seien, lasse sich erst nach den Aufräumarbeiten

"Macht des Schicksals": Oper wegen Unwetters abgebrochen

Sturmtief brachte Deutschland extreme Regenmengen

Offenbach (dpa) - Sturmtief «Paul» hat Deutschland gestern zum Teil extreme Regenmengen und Windgeschwindigkeiten beschert. Besonders stark traf es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes den Vogelsberg in Hessen und das östliche Niedersachsen. Im hessischen Neu-Ulrichstein fielen innerhalb einer

ICE-Strecke Berlin-Köln wieder in beiden Richtungen frei

Die ICE-Strecke von Berlin nach Düsseldorf und Köln ist in beiden Richtungen wieder frei. Das teilte die Deutsche Bahn am Freitagmittag mit. Zuvor hatte es eine stundenlange Sperrung der wichtigen Ost-West-Achse gegeben. Bei Gütersloh hatte der Sturm "Paul" die Oberleitung abgerissen. Das Sturmtief

Zu trocken: Gemeinden in der Rhön rufen zum Wassersparen auf

Mindestens zwei Kommunen in Unterfranken haben ihre Bürger wegen der anhaltenden Trockenheit zum Wassersparen aufgerufen. Nach der Kleinstadt Bad Königshofen pocht nun Oberelsbach (beide Landkreis Rhön-Grabfeld) darauf, Trinkwasser nicht mehr zum Rasensprengen und für den Swimmingpool zu nutzen. "Im

2400 Passagiere übernachteten an Berliner Flughäfen

Sturmtief beschädigt historische Mühle in Twielenfleth

Das Sturmtief "Paul" hat mit seinen massiven Böen die historische Windmühle "Venti Amica" im niedersächsischen Twielenfleth schwer beschädigt. Die vier Flügel der 24 Meter hohen denkmalgeschützten Galerieholländermühle mussten abgenommen werden. Auch die drehbare Kappe der 1848 erbauten Mühle und di

Unwetter: Keine Schäden bei Pflanzen auf der IGA

Nach Unwetter: Bahn-Störungen im Norden dauern an

Sturmschäden in Brandenburg: Feuerwehr im Dauereinsatz

Wörlitzer Gartenreich wegen Sturmschäden geschlossen

Die extremen Gewitter mit Sturm und Hagel haben schwere Schäden im Wörlitzer Gartenreich angerichtet. Die Parkanlagen bleiben bis auf Weiteres gesperrt, wie die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz am Freitag in Dessau-Roßlau mitteilte. Es seien nicht nur Äste abgebrochen, sondern auch zahlreiche Bäume umg

Unwetter toben in der Nacht weiter

Kurze Hosen verboten: Britische Jungs gehen im Rock zur Schule

London (dpa) - Aus Protest gegen die strengen Uniformregeln der Isca Academy im südenglischen Exeter sind zahlreiche Schüler diese Woche im Rock zur Schule gegangen. Zuvor hätten sie auf ihre Anfrage, ob sie wegen der Hitze kurze Hosen tragen dürften, von der Schulleitung die Antwort bekommen, sie k

Unwetter: Lage in der Nacht weitgehend ruhig

Nach Unwetter ist der Bahnverkehr weiter gestört

Hamburg (dpa) - Nach dem heftigen Sturmtief «Paul» mit mindestens zwei Todesopfern ist der Bahnverkehr in Deutschland noch immer gestört. Die ICE-Strecke Berlin-Düsseldorf ist wegen eines Oberleitungsschadens zwischen Bielefeld und Gütersloh unterbrochen. Auch die Strecke Hamburg-Hannover bleibt vor

Aufräumen nach dem Unwetter

Hannover (dpa) - Nach den schweren Unwettern über Norddeutschland dauert das Aufräumen an. Allein in Hannover rückte die Feuerwehr zu mehr als 500 Einsätzen aus. Zahlreiche Bäume stürzten um und blockierten Straßen. Viele Keller liefen unter Wasser, auf den Straßen stand bis zu 20 Zentimeter Wasser.

Autobahnen wieder ohne Hitze-Tempolimit befahrbar

Aufräumen nach Unwettern: Dank an Einsatzkräfte

 

 

Aktuelles zum Thema Wissenschaft und Forschung

WhatsApp: Jetzt alle News bequem per Nachricht

Mit dem neuen News-Dienst von t-online.de informiert Sie unsere Nachrichten-Redaktion schnell und bequem per WhatsApp. Aktuelle Eilmeldungen und die wichtigsten Top-News erhalten Sie so direkt auf Ihr Smartphone. Der Dienst kann jederzeit abbestellt werden und ist kostenfrei. widget Einfach Anmelden

Nasa: Raumfahrtbehörde entdeckt zehn erdähnliche Planeten

Forscher lüften Geheimnis der Hauskatze

China hat weiterhin den schnellsten Supercomputer

Stern gewogen: Astronomen gelingt, was Einstein bezweifelte

Gefahr für das Klima: Forscher finden Krater am Meeresgrund

Deutscher 41-jähriger Astronaut soll zur ISS fliegen

Entdeckung der Nasa: Monsterstürme über Jupiter-Polen

Penis-Transplantation: Tattoo soll sich an Hautfarbe anpassen

Neue Energiequelle: China bohrt nach "brennbarem Eis"

17 Mumien bei Grabungen in Ägypten entdeckt

Ist dies das Wörterbuch von Karl dem Großen?

Eine Pille könnte Sport überflüssig machen

Milliardär verschenkt sein Vermögen

Chinesen entdecken neuen vogelähnlichen Dinosaurier

Riesenspinne in Nordmexiko entdeckt: 23 Zentimeter Durchmesser

Weltweit Proteste gegen Einschränkung der Forschung

LHS 1140b: Neu entdeckte Supererde lässt Forscher jubeln

Warmer Frühling: Mücken schwärmen früher aus als sonst

Ägypten: Pyramiden-Überreste entdeckt

Archäologen haben in Ägypten einen aufsehenerregenden Fund gemacht: Etwa 30 Kilometer südlich von Kairo entdeckten die Forscher die Überreste einer 3700 Jahre alten Pyramide. Die bislang entdeckten Teile seien „in einem sehr guten Zustand". Noch seien die Ausgrabungen in einem „frühen Stadium", teil